Unsichtbar im Körper

Die manuelle Körpertherapie lässt uns nicht nur möglicherweise den Körper anders wahrnehmen, Kraft anders übertragen, Schmerzen besser verarbeiten - das ganze System der Faszien, das angesteuert wird, hat auch Einfluss auf unsere Organe, die sehr vielfältige Funktionen haben.

 

Das Bindegewebe Faszie erreicht und umhüllt Organe - so kennt die Bowen Technik beispielsweise eine Griffserie die "Gallenblase" heißt.

 

Werden durch Veränderung der Faszie und Entspannung im Gewebe die "Transportwege" zum Gewebe verbessert, kann sich der Wassergehalt dort regulieren, vermutlich können Entzündungsstoffe besser abtransportiert werden und es kann zu einer andere Versorgung des Gewebes mit Sauerstoff und Nährstoffen kommen.            

Denkbare Einsatzmöglichkeiten sind z.B.:

 

- Beschwerden im Bereich Gallenblase und Leber

- Beschwerden und Erkrankungen des Darms

- Erkrankungen am Magen

- zur Unterstützung der Therapie von Asthma

- Beschwerden im Zusammenhang mit dem   

  Menstruationszyklus

- die Behandlung des Beckenbereiches bei Harnblasen-
  oder Prostatabeschwerden